Persönliches

Seit über 20 Jahren berate und coache ich Menschen mit chronischen Erkrankungen und Profisportler in Ernährungs-, Leistungs- und Regenerationsfragen. In meiner ebenso langen Lehrtätigkeit als Chefausbilder der Deutschen Trainer Akademie durfte ich bis heute weit über 10.000 Trainer, Therapeuten und Coachs in den Fachgebieten Ernährung, Fitness, Immunologie, Sporternährung, Stoffwechsel, Diabetes, Stressmanagement, Burnout und Motivation ausbilden.

Im Laufe unserer Evolution haben wir uns als Mensch über mehr als 2 Mio. Jahren optimal an eine natürliche Umwelt angepasst. Von der Agrarrevolution vor etwa 10.000 Jahren über die industrielle Revolution vor rund 200 Jahren bis zur heutigen digitalen Revolution haben wir unsere Umwelt jedoch in Rekordtempo verändert. Unsere Gene hatten noch keine Zeit, sich an diese neuen Lebensbedingungen anzupassen. Um die Ursachen unserer Zivilisationserkrankungen besser zu verstehen, nehmen meine Forschungen deshalb den sogenannten Mismatch zwischen evolutionärem Erbe und modernem Lebensstil unter die Lupe. Viele anthropologische Studien zeigen eindrucksvoll, dass die wenigen noch existierenden Naturvölker nahezu frei von Übergewicht, Diabetes Typ 2, Alzheimer, Burnout, Depressionen, Arteriosklerose, Autoimmunerkrankungen, Krebs etc. sind. Diese Erkenntnisse fließen in meine tägliche Arbeit mit Patienten, Sportler und Seminarteilnehmer ein.

Neben meiner lebenslangen Passion für Leistungssport ist die biomedizinische Wissenschaft meine große Leidenschaft. So war ich Mitglied einer der weltweit ersten Forschungsgruppen zum Einfluss von Bewegung auf die Prävention von Alzheimer. Mit meiner aktuellen Forschungsgruppe untersuche ich die Effekte einer urzeitlichen Lebensweise auf Stoffwechsel, Immunsystem und Stress. In diesem Kontext haben wir in den vergangenen Jahren einige Artikel in internationalen Fachmagazinen publiziert. Neben evolutionärer Medizin und Stoffwechselforschung, liegt mein wissenschaftlicher Schwerpunkt auf der Sport- und Ernährungsmedizin. Vor kurzem konnten wir einen Artikel zum Thema Erschöpfung im Leistungssport im hochangesehenen Journal Exercise Immunlogy Review veröffentlichen.

Expertisen

  • Dr. rer. nat. (Doktor der Naturwissenschaften)
  • Diplom Sportwissenschaftler (Deutsche Sporthochschule Köln)
  • Master of Science in Clinical Psychoneuroimmunology (Universität Girona/Spanien)
  • Sporttherapeut Orthopädie/Traumatologie (DVGS)
  • Ernährungstherapeut, Orthomolekulartherapeut (IAS/Akademie für Mikronährstoffmedizin)
  • Systemischer Coach (Institut für Angewandte Psychologie)
  • Reiss Profile Master
  • 1989-1994 Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln (Schwerpunkt Trainingswissenschaft/Leistungssport)
  • 1995 Ausbildung zum Sporttherapeuten mit Schwerpunkt Orthopädie/Traumatologie
  • 1996-2000 Leitende Funktionen in ambulanten Rehabilitationszentren
  • 1999-2009 Personal Fitness Coach für Unternehmer, Manager und Leistungssportler
  • 2000- heute Chefausbilder Deutschen Trainer Akademie in Köln
  • 2001-2005 Zusatzausbildungen in Ernährungsmedizin und Psychologie
  • 2004-2005 Konditionstrainer der Krefeld Pinguine (Deutsche Eishockey League)
  • 2005-2007 Ausbildung zum Therapeuten für klinische Psychoneuroimmunologie
  • 2008-2010 Master-Studium Clinical Psychoneuroimmunology an der University of Girona/Spain
  • 2010 Ausbildung zum Reiss Profile Master
  • 2013 Ausbildung zum Systemischen Coach am Institut für Angewandte Psychologie/Köln
  • 2013-2017 Promotionsstudium am Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Vorstandsmitglied im Bundesverband Personal Training e.V
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Fitness e.V.
  • Mitglied der Gesellschaft für Evolutionäre Medizin und Gesundheit e.V.
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für klinische Psycho-Neuro-Immunologie e.V.

Referenzen

Vorträge (2018-2019)

  • Jahrestagung des Bundesverbandes Niedergelassener Kardiologen (Berlin)
  • Kongress für Evolutionäre Medizin (Klagenfurt)
  • Hamburger Sportverein (Performance Nutrition)
  • Powervolleys Düren (Performance Nutrition)
  • KFC Uerdingen (Performance Nutrition)
  • Symposium Omega-3 im Leistungssport (Düsseldorf)
  • Interdisziplinäres Symposium – Grenzen leistungssportlichen Trainings (Münster)
  • Yann Sommer (Nationaltorwart Schweiz)
  • Mieke Kröger (Weltmeisterin, Europameisterin Radsport)
  • Christian Clemens (Fußball-Bundesliga)
  • Timo Glock (ehemaliger Formel 1-Fahrer)
  • Sarah Schneider (WM-Teilnehmerin Beach-Volleyball)
  • Teresa Mersmann (Volleyball-Bundesliga)

2019

  • Proschinger S, Freese J. Neuroimmunological and neuroenergetic aspects in exercise-induced fatigue. Exerc Immunol Rev. 2019;25:8-19.
  • Proschinger S, Freese J.: Das Mikrobiom – eine dynamische Wohngemeinschaft. Folgen und Ursachen einer veränderten intestinalen Biodiversität. Sonderheft Darm, OM & Ernährung 2019.
  • Freese J, Proschinger S: Sportinduzierte Erschöpfung. Mechanismen der Ermüdung. TRAINER 2/2019

2018

  • Freese, J., Klement, R. J., Ruiz-Núñez, B., Schwarz, S., & Lötzerich, H. (2018). The sedentary (r)evolution: Have we lost our metabolic flexibility?. F1000Research, 6, 1787. doi:10.12688/f1000research.12724.2
  • Freese J, Klement RJ and Lötzerich H. The inflammation paradox: Why are Tsimane protected against Western diseases while Westerners are not? F1000Research 2018, 7:252
  • Freese J, Proschinger S.: Gastrointestinale Störungen im Leistungssport – Ursächliche Mechanismen und ernährungsmedizinische Interventionsmöglichkeiten. Sonderheft Sportmedizin, OM & Ernährung 2018.
  • Proschinger S, Freese J.: Sportinduzierte Erschöpfung – Immunoenergetische Prozesse und ernährungsmedizinische Ansätze für Prävention und Therapie. Sonderheft Sportmedizin, OM & Ernährung 2018.
  • Freese J: Mythos Dehydrierung – Trinken nach dem Kamelprinzip. TRAINER, 2/2018
  • Freese J: Darm ohne Charme – Warum Training auf die Verdauung schlagen kann. TRAINER 1/2018

2017

  • Freese J. Untersuchungen zum Einfluss einer simulierten steinzeitlich-orientierten Lebensstiländerung auf metabolische Parameter. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Naturwissenschaft. Dissertation, Köln 2017.
  • Pruimboom L, Ruiz-Núñez B, Raison CL, Muskiet FAJ, and Freese J, “Corrigendum to “Influence of a 10-Day Mimic of Our Ancient Lifestyle on Anthropometrics and Parameters of Metabolism and Inflammation: The “Study of Origin””,” BioMed Research International, vol. 2017, Article ID 1641589, 2 pages, 2017.
  • Airone N, Freese J. Trinken? Läuft! Men’s Health. Juli 2017
  • Freese J: Macht Milch müde Männer munter? Der umstrittene Proteinlieferant, TRAINER 2/2017

2016

  • Freese, Jens; Ruiz-Núñez, Begoña; Heynck, Regula; Schwarz, Sebastian; Pruimboom, Leo; Renner, Robert; and Lötzerich, Helmut (2016) „To Restore Health, “Do we Have to Go Back to the Future?” The Impact of a 4-Day Paleolithic Lifestyle Change on Human Metabolism – a Pilot Study.,“ Journal of Evolution and Health: Vol. 1: Iss. 1, Article 12.
  • Freese, Jens; Pardi, Daniel J.; Ruiz-Núñez, Begoña; Schwarz, Sebastian; Heynck, Regula; Renner, Robert; Zimmer, Philipp; and Lötzerich, Helmut (2016) „Back to the Future. Metabolic Effects of a 4-Day Outdoor Trip Under Simulated Paleolithic Conditions – New Insights from The Eifel Study,“ Journal of Evolution and Health: Vol. 1: Iss. 1, Article 16.
  • Freese J: Paleo – Wie sporttauglich ist die Ernährung unserer Vorfahren? TRAINER 5/2016
  • Freese J. Start-up Personal Training – Mit Leidenschaft und Strategie zur persönlichen Erfolgsstory (3. Auflage), Deutscher Trainer Verlag, Köln 2016

2015

  • Freese J: Die Steinzeit steckt in uns? TRAINER 3/2015
  • Freese J: Gute Nahrung, schlechte Nahrung. Eine Frage der Mahlzeitenanzahl oder der Nahrungsauswahl? TRAINER 10/201

Einen Termin vereinbaren

Wenn Sie dieses Formular ausfüllen und unten auf den Button SENDEN klicken, werde ich mich mit Ihnen umgehend in Verbindung setzen.