Hochintensives Training: Turbo für unser Immunsystem?

Regelmäßige moderate Bewegung ist gesund und stärkt das Immunsystem. Hochintensives Training hingegen ist weniger vorteilhaft oder sogar kontraproduktiv. Menschen mit chronischen Erkrankungen bekommen das häufig noch immer zu hören. Allerdings deuten neue Erkenntnisse darauf hin, dass hochintensives Training im Vergleich zu moderatem Training eine noch stärkere entzündungshemmende Reaktion auslösen kann [1]. Tatsächlich könnten Patientengruppen, die an chronischen Krankheitsformen leiden, Dank des überdurchschnittlich positiven Einflusses auf das periphere, aber auch zerebrale Gefäßsystem stark von hochintensiven Bewegungsformen profitieren [2]. Obwohl noch intensiver geforscht werden muss, zeigen erste Studien positive Effekte auf die Symptomatik bei neurodegenerativen Erkrankungen als auch auf Risikofaktoren kardiovaskulärer Krankheiten [3,4].

Weiterlesen…

Sie haben keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!
Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.